Schwarzwald-Baar-Kreis. 75 Junglandwirte beteiligten sich am Berufswettbewerb der Deutschen Landjugend, der in der Albert-Schweitzer-Schule in Villingen und der Fachschule für Landwirtschaft in Donaueschingen stattfand. Die Sieger wurden von Landrat Sven Hinterseh und dem BLHV-Vorsitzenden Bernhard Bolkart im Sitzungssaal des Landratsamtes geehrt.

 

Landwirtschaft von hoher Bedeutung

Landwirtschaft von hoher Bedeutung

 

“Alle zwei Jahre messen sich die Schüler der Albert-Schweitzer-Schule und der Fachschule”, erklärte Landrat Sven Hinterseh. “Im Jahr 2013 konnten wir mit Gerhard Klausmann sogar einen Bundessieger”, berichtete er. Von den Landwirten werde sehr viel verlangt, sie müssten kämpfen …

Zum vollständigen Artikel geht es hier.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen