VS-Villingen (mm). “Mal was anderes!” So oder ähnlich lauteten viele Kommentare von Schülern und Lehrern zum Bewegungstag der Albert-Schweitzer-Schule. Seit langem fest im Programm der Schule verankert, stand auch in diesem Jahr die Bewegung aller Beteiligten wieder im Vordergrund. Rund 500 Schüler hatten die Möglichkeit, aus unterschiedlichen Angeboten das passende für sich auszuwählen und gemeinsam mit ihren Mitschülern sportliche Aktivitäten und das soziale Miteinander an diesem besonderen Tag erleben zu dürfen.

 

Bewegungstag

Bewegungstag

 

Anstatt Mathematik, Deutsch und Englisch standen die Kunsteisbahn in Schwenningen, zwei Villinger Fitnessstudios, Yoga im Yoga-Zentrum Vidya, Schwimmen und Tauchen, Tanzen beim Tanzsportclub VS, Kickboxen und Klettern auf dem Stundenplan. Auch die Schule selbst gehörte zum Ort des Geschehens: In der Turnhalle wurden unterschiedliche Teamspiele angeboten und außerhalb durften sich die Schüler beim Orientierungslauf mit Karte und Kompass bewähren. Aus Sicht der Schule war dieser Bewegungstag erfolgreich, zeigte sich doch, dass manche Schüler einigen Sportarten inzwischen gezielt nachgehen, nachdem sie diese im vergangenen Jahr erstmalig kennengelernt hatten. So verbindet sich damit auch dieses Mal die Hoffnung, Motivation zu Bewegung über diesen Tag hinaus gegeben zu haben.

 

Eisbahn statt Mathe

Eisbahn statt Mathe

Der Artikel im Schwarzwälder Bote kann hier nachgelesen werden.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen